social media

i have my reasons why i´m NOT at facebook or twitter. and if you pin my work on pinterest, please make sure to link it back to me by taking the button on my side: that will bring you to my board with all my art-links. thanks for respecting that.

i consider my blog to be my "artistic diary" - so i can recap what i made and which influences i got (exhibitions etc).

currently i try to publish frequently once in a week (mondays/tuesdays mostly)

People with a Google+ account: please leave a direct blog link, otherwise i can´t visit you.




Monday, January 22, 2018

better stay inside...

weil für die vergangene Woche starke stürme vorhergesagt waren, nutzte ich mit einer Freundin den sonntag zuvor nochmal zu einem ausgiebigen Waldspaziergang. sie war sowieso gerade hundesitterin für den jack russel ihrer tochter.
as the weather forecast was very stormy for the last week, i decided to take a long walk with my friend on sunday before. we went through a forest and had the dog of her daughter with us.
 
 
Windrad am Waldrand
wind wheel at the outskirts

 
so schön wie fynn in natura ist, ist mein hundestempel (rbbb) natürlich nicht
(überhaupt habe ich festgestellt, dass ich massenweise katzenstempel habe, aber bei Hunden wird´s übersichtlich...)
of course my dog stamp (rbbb) isn´t as beautiful as fynn is in nature
(i noticed i have lots of cat stamps, but only few Dogs)

 
Downsizing: wir haben unseren wenig genutzten Vollautomaten an sohn#1 weitergegeben, dort ist er mehr im Einsatz als bei uns. dafür hat er uns diese espressokanne geschenkt... den normalen Kaffee brühen wir sowieso lieber von Hand auf.
Downsizing: we gave away our large "bean-to-cup" coffee maker to son#1, it is more used there.
in return he brought us this Espresso maker ...


 
ab dienstag wurde das wetter richtig fies...
erst mit regen und wind, der immer stärker wurde und schließlich in dem orkantief "Friederike" gipfelte. obwohl es bei uns im süden nicht so schlimm war wie andernorts, bin ich doch mal lieber nicht vor die tür gegangen...
starting with tuesday the weather really became aweful...
first came rain and wind, then it became extremely stormy and i stayed inside...

 
nachts voll geschneit, am nächsten tag wieder weggeregnet...
we also had snow, but rain washed it away the next day...


 
ich dachte mir, wenn schon drinnen, dann kann ich auch ein bisschen aufräumen.
weit gekommen bin ich nicht, aber ich bin auf dem dachboden über eine tüte mit roten Stoffresten gestolpert - hatte ich längst vergessen: ich hatte in den siebziger jahren mal mit einem Hexagonstück begonnen - wie man sieht mit begrenzter Energie;)
i thought i could tidy up the attic, but i didn´t make real Progress. but i found a tote with old red fabric pieces - i totally had forgotten about: i had started this Hexagon Piece in the 70ies, as you can see not with lasting energy;)

 
ich beschloss dann, dieses stück gleich mal als Hintergrund zuzuschneiden für meine geburtstagserinnerung an janis Joplin
(ohne diese Sängerin hätte ich meine Jugendjahre wohl nicht überlebt;))
so i decided to cut this Piece for making a Background for my janis Joplin birthday Piece
(she made me survive my youth;))

 
das bild ist auf Stoff ausgedruckt,
das happy birthday-band ein Überbleibsel von hier
the Picture is printed on fabric,
the happy birthday stripe a leftover from here

 
die schablonierten Buchstaben tendierten dazu, ein bisschen im Stoff zu verlaufen, also hab ich sie an den rändern bestickt.
beim bügeln des stoffes merkte ich plötzlich einen fiesen Geruch... das blumenhexie rechts unten begann offensichtlich zu schrumpfen... tja, die Stoffe der 70er;)
the stencilled letters had a tendency to spread into unsharpe edges, so i stitched around them.
ironing the Piece i noticed a bad smell... the flower hexie at the bottom right obviously started shrinking... well, the fabrics of the seventies;)

Monday, January 15, 2018

mixed week

die Woche begann gemütlich, nahm aber gegen das Wochenende zu richtig fahrt auf...
the week started slowly, but gained momentum toward the Weekend...
 
zunächst ein freundinnen-treff... ich gestehe, dass ich erst im zarten alter von 60 vor kurzem rommé spielen gelernt habe (und deswegen immer noch meist verliere), aber spaß machts. und ein glaserl wein ist gerne auch dabei:)
first a gathering with my friends... i confess i only recently learned rummy - and i enjoy it (though most times i am the loser;)) and a glass of wine (T-day) is a good companion...
 
 
am mittwoch hatte ich einen Termin in Augsburg...
wednesday i had a medical check in Augsburg...

 
Begutachtung bei der MUS (medizinische untersuchungsstelle), ob ich nicht doch wieder dienstfähig bin. Nö. ich hoffe, die Behörde hört auf die Empfehlung der Ärztin.
in unmittelbarer nähe kam ich an dieser Wandmalerei vorbei und bezog sie gleich mal ein in das Stethoskop... 
they wanted to know if i´m not able to go back to work. NO. i hope the appropriate authorities will follow this Suggestion of the doctor.
near the MUS (medical examination Office) there was this mural painting and i thought i could incorporate it into the Situation with the stethoscope...

 
wetter: bescheiden... nebel - aber auch sonst grau.
(cheesecloth als nebel...)
weather: foggy (> cheesecloth) or gray, dreary

 
für samstag war der alljährliche brunch unseres stempeltreffs angesetzt, also fuhr ich morgens gleich nach münchen. 4½ stunden ratschen und lachen, es war wieder super!
on saturday we had our annual brunch with the munic stamping Group.
4½ hours of chatting and laughter - it was lots of fun!
 
anschließend hatte ich noch diese beuys Ausstellung im lenbachhaus auf meinem Programm:
afterwards i went to this beuys Exhibition in the lenbach house:

 
schon in der Eingangshalle wusste ich, wie meine stoffliche Erinnerung aussehen würde...
steinhase/goldhase...
in the Foyer i already knew what my scroll Piece would look like...

 
der hase (ein wichtiges Symbol bei beuys) ist ja eine recht einfache Schablone...
the hare (an important Symbol in beuys´ work) is quite a simple shape...

 
ich hab mir auch das fette buch dazu gekauft... für schmöker-musestunden.
i also bought the fat catalog... for times of muse to read.


 
hier dann meine hasen-Maske + Schablone und hellbraune Stofffarbe zum tupfen:
here my hare mask + stencil, light Brown fabric paint to dab with:

 
was dem beuys der "hauptstrom"stempel, ist mir der "Gegenstrom"stempel (von Peter brandt, gibt's leider nicht mehr)... und da beuys bei sehr vielen seiner papierarbeiten in der Ausstellung diesen stempel benutzt hat, musste meiner hier auch mit drauf;)
i have a stamp similar to the one beuys always used (from the german stamp Company Peter brandt, which is out of Business)


 
und dann kam noch ein überraschendes Abendprogramm...
spontan konnte ich mitgehen auf eine Veranstaltung der HFF (Hochschule für fernsehen und film), an der der sohn einer Freundin Kamera studiert.
dort fand ein Premierenabend für 5 Kurzfilme statt, viele der mitwirkenden vor und v.a. auch hinter der Kamera waren anwesend und die Regisseure/innen konnten direkt befragt werden.
es war so ein schöner abend, die Atmosphäre locker und die Studenten aber natürlich sehr aufgeregt, ihre werke präsentieren zu dürfen. ich glaube ich habe noch nie in einen Studiengang hineinblicken können, in dem die studierenden so enthusiastisch sind... sie brennen total für ihr ding (und anders geht's hier wohl gar nicht). ich war so geflasht, dass ich auch im traum noch voll in dieser Veranstaltung war...
and then spontaneously i could accompany friends to a presentation at the HFF (University for film and tv; their son studies "camera" there). 5 Producers (students) showed their short films. many of the actors behind the camera and some Performers were there and the Producers spoke about their films.
the atmosphere was casual, but of course the students were super excited to present their work.
i think i´ve never seen a course of studies which the students were that enthusiastically burning for.
actually it followed me into my dreams...

 
das logo der HFF finde ich so genial, dass ich mir dachte, das wird gleich mal mein eintrag in die stoffrolle...
i think the logo of the HFF is so ingeniously simple, this would be my entry for the scroll..


ließ sich auch mit meinen Druckbuchstaben ganz einfach gestalten
(allerdings ist der untere punkt etwas unterhalb der mitte...)
i could stamp it with my printing press letters
 

 
noch einrahmen mit dem filmrollenstoff, fertig.
and only had to Frame it with stripes from the film fabric.



Monday, January 08, 2018

the first week of the year

 
ich liebe suppen im winter...
und diesmal hatte ich ein spätes frühstück,
so dass ich zu meinem Mittagessen mit ex-Kolleginnen nur diese kürbissuppe bestellt habe
i love soups in winter...
and this time i had a late breakfast,
so on my weekly lunch with ex-collegues i only ordered this pumpkin soup (and a mandatory pils of course;))
~~~~~~~~~~~
ein paar leute wollten wissen, wie lang meine journalrolle über die zwei Monate geworden ist... 5,45 m - hier auf meinem fußboden ausgerollt:
some People wanted to know how Long my scroll measures: 17,88 feet - here spread on my floor:
 

ich habe nun eine neue stoffrolle für mein journaling begonnen...
diesen feuerwerkstoff hab ich mir vor jahren bei equilter gekauft.
a new fabric scroll was started for my journaling...
the fireworks fabric i bought at equilter years ago.

 
über die monde im ersten Quartal 2018 hab ich ja schon im letzten post geschrieben.
ich dachte mir, ich könnte das doch auch für die rolle festhalten:
i already talked about the moons of the first quarter of 2018 in my last post.
i thought i might make a Piece for the scroll about it, too:

 
ein bisschen Planung war notwendig für das weben der streifen
a Little planning was necessary for the weaving of the strips...

 
den text hab ich dann mit hilfe einer Alphabet Schablone gestickt
(die monde sind noch sonnenprints vom sommer)
and then the text was stitched with help of an Alphabet stencil
(the moons are sun prints from summer)

 
kürzlich ist mir eine Amsel aufgefallen, die sich orangenfarbenen abfall aus dem Kompost gepickt hatte und sich damit ins Gebüsch verzog...
es war die schale einer Kaki, die ihr offensichtlich so gut schmeckte.
seither werfe ich diese schalen direkt unter die Sträucher - und in kurzer zeit sind sie immer aufgefuttert...
recently i noticed a blackbird picking something orange near my compost in the garden...
it was the Skin of a Khaki (persimmon) fruit, which obviously tasted the bird very well.
since i know that i deposit the Skin under the shrubs directly...


 
anfang Januar 1818 ist der frankenstein-Roman von Mary shelley erschienen
(übrigens liegt Ingolstadt, wo dieser künstliche mensch "erschaffen" wurde, nur ca 50km von meinem Wohnort entfernt;))
ein lesenswerter aktueller Artikel dazu übrigens in der SZ
on jan 1st in 1818 the novel Frankenstein by Mary shelley was published
(btw, i´m living quite close to Ingolstadt - 50km distance - where Frankenstein was "created" by a Young scientist)
 
 
aus diesem anlass konnte ich mal wieder meinen alten selbstgeschnitzten Frankenstein herauskramen...
i took the Frankenstein i carved years ago for this Occasion...

 
dann war da noch diese Woche der schöne satz
"meiner ist größer und mächtiger und er funktioniert".
man bricht ja unwillkürlich in schallendes gelächter aus.
ach, wär das alles doch wirklich so lustig...
ich denke mal, dieser hier hat es nicht nötig, einen tweet abzusetzen;) ...
[übrigens sieht man die Rotfärbung des gesteins, von dem er seinen namen hat, besser in der englischen ausgabe]
there is a red button (german: roter knopf) much bigger than some People have...
any questions, mr presidents?

 
deprimierend regnerische tage...
there were some really nasty rainy days...
(banksy stamp: vlvs)

 
wenigstens kam am samstag die sonne raus, die ich den "hl 3 königen" anstelle eines Sterns dazugestickt habe (den Kometen hatte ich kurzsichtigerweise eh schon an weihnachten verbraucht;))
the "3 kings´ day" - jan 6. - was sunny, so i stitched a sun to accompany them
(and shortsightedly i already had used up the comet on my Christmas patch;))

Monday, January 01, 2018

last days of 2017 & happy new year!


 den ganzen Dezember habe ich auf ein schneebild für meinen 12tel blick gewartet...
aber es hat nur 3x nennenswert geschneit - und wenn, dann war nach ein paar stunden alles wieder weg. am freitag (29.12.) war dann ein sonniger tag mit genug schneeresten für mein letztes monatsbild.
all  through december i was waiting for a day to make a good snow photo for my monthly Project...
 the few times it snowed noteworthy it melted away faster than i could go out.

~~~~~~~~~
an silvester waren wir bei freunden,
wir hatten Raclette und hinterher machten wir den gleichen Spaziergang wie letztes jahr.
nur dass es diesmal nicht so dunkel war, denn der Mond ist fast voll.
(hey, durch das geäst sieht es fast so aus, als wäre er das Zentrum eines sterns)
on new year´s eve we were with friends,
having Raclette and afterwards we made the same walk like last year.
this year it was less dark, as the moon is almost full.
(through the branches he almost Looks like the Center of a star)



am dienstag, 2. jan um 3:25 morgens wird er voll sein
(jenseits des Atlantiks übrigens am 1. jan, wg der zeitverschiebung)
das bedeutet: im Januar gibt es einen zweiten Vollmond
(und weil der Februar so kurz ist, dann keinen...
und im märz gleich wieder zwei!
eine seltene Konstellation!)
the moon will be full on jan 2nd (on jan 1st in america, due to the time shift)
that means we have two full moons in jan,
None in the short february,
and two again in march!
(a seldom constellation!)


auf unserem nächtlichen rundgang kamen wir auch wieder an der kleinen Votivkapelle im wald vorbei, an der innen und außen an den wänden dank/bitten an die Hl. Maria hängen.
viele kerzen spenden ein magisches licht, das man schon aus der Entfernung sehen konnte.
on our nocturnal walk we came along the small Votiv chapel in the middle of the Woods.
it is dedicated to holy Mary and was lit by many candles, which let it shine from afar, a Kind of supernatural look.




und dann gehört zu unserem sapziergang natürlich der heiße Marillenlikör mit sahne und zimt (alles schön separat im Rucksack transportiert und auf einer stimmungsvollen bank genossen... der Mond warf den schatten des großen baumes auf den boden, so schön - allerdings nicht fotografierbar)
part of our walk also is the hot apricot liqueur with whipped cream and cinnamon... everything transported separately in a small backpack and enjoyed on an atmospheric bench... the moon cast the shadow of the big tree to the ground, so beautiful - but too dark to photograph


~~~~~~~~~~~~~~ 
letzte Woche war das wetter überwiegend bescheiden (nasskalt),
so dass ich mich im haus beschäftigt habe.
dabei entstand dann auch das letzte journal-Fleckchen für dieses jahr auf meiner stoffrolle:
auf ein petrol-gefärbtes betttuchstück aus alten Klamotten zusammengepuzzelt...
the weather was mostly wet and cold last week,
so i kept myself busy in the house.
and i made my last journaling patch for this year on my scroll:
i puzzled small pieces from old clothes onto a petrol-dyed bedsheet


der mond stammt - hier sehr gut zu sehen - vom kragen einer alten blauen bluse mit weißen kreisen...
ich mag diesen look, der beim auftrennen entsteht,
den Kontrast zwischen dem stärker und weniger stark verwaschenen.
the moon Comes from the collar of an old blue blouse with White dots...
i love this look that Comes from unsewing,
the contrast of more or less washed out parts of the fabric


den Busch (flamigo artstamps) hab ich dann
als stickvorlage aufgestempelt
(oben schwarz, unten weiß)
the shrub is stamped as a Guideline for stitching 
(half in black, half in White)


den Vogelschwarm (stempelmine) hab ich so hinterm dach platziert,
dass es auch wie rauch aussehen könnte;)
and a swarm of  birds is placed behind the Roof,
it almost Looks like smoke from a chimney;)


dann hausdetails aufgestickt
embroidered Details of the house


und den Busch auch noch mit ein paar beeren bestickt
and stitched some berries onto the bush


... dann brauchte die rolle nur noch einen abschluss
(wieder ein treibholzstückchen, hatte allerdings nur noch ein kleineres...
ich werde in Zukunft einfach Ästchen von meinem Apfelbaum nehmen) 
then i finished the scroll with another Piece of driftwood
(i only had a smaller one; i think next time
i just will take matching branches of my apple tree)


begonnen hatte ich die rolle anfang November...
i had started the scroll on nov 1st...


und nach zwei Monaten ist sie "reif" für einen abschluss,
sonst wird sie mir zu dick und unhandlich.
ob zukünftige rollen dann auch immer zwei Monate beinhalten,
das kommt auf... jedenfalls werde ich mit diesem projekt fortfahren, denn es macht mir viel spaß:)
and after two months ít is thick enough to come to an end.
will see if future rolls also will contain two months of entries...
but for sure i´m going to continue with this Project,
as i really have fun with it!


und hier noch mein glückwunscherfüller fürs neue jahr
(diese stifte-schieberkiste aus holz lief mir auch
auf dem Schwabinger Weihnachtsmarkt über den weg;))
in diesem sinne... bleibt gesund!!
and here´s a guy to bring you luck for the next year
(actually a wooden pen case i found on the Christmas market recently)
all the best... health especially!!