social media

i have my reasons why i´m NOT at facebook or twitter. and if you pin my work on pinterest, please make sure to link it back to me by taking the button on my side: that will bring you to my board with all my art-links. thanks for respecting that.

i consider my blog to be my "artistic diary" - so i can recap what i made and which influences i got (exhibitions etc).

currently i try to publish frequently once in a week (mondays/tuesdays mostly)

People with a Google+ account: please leave a direct blog link, otherwise i can´t visit you.




Monday, December 11, 2017

mein lieblingsmuseum... und gestreiftes für MuMi


ich beginne meinen post am frühstückstisch,
beim beobachten der vögel im winter...
na gut, natürlich sitze hier nicht ich,
sondern gabriele münter.
sitting at the coffeetable, watching the birds...
well, not me, but gabriele münter.
 
 
letzte Woche hab ich es endlich geschafft, in die aktuelle Ausstellung im lenbachhaus zu gehen (hab mir auch gleich eine Jahreskarte gekauft, denn das ist mein lieblingsmuseum in münchen, und so kann ich auch mal "schnell auf ein stündchen" jederzeit dort reinschauen, wenn ich in münchen bin)
last week i finally found the time to visit the current Exhibition about münter´s work in the lenbachhaus in munich. my favorite Museum in munich actually.

 
ich erspare mir Details über münters leben,
da es im WWW viele Informationen dazu gibt
(z.b. auf Wikipedia)
sie hat ein paar jahre mit kandinsky
in diesem haus in Murnau (im voralpenland) gelebt.
i won´t go into the Details of her life,
lots of info out in the web, e.g. here...
for a few years (1909-14) she lived in this house
in Murnau (alpine upland) with kandinsky.
 
 
leider blieb sie zeitlebens immer etwas 
im schatten dieses Expressionisten,
 obwohl sie selbst ein ziemlich umfangreiches werk aufzuweisen hat.
übrigens ist es einer Schenkung von ihr und ihrem späteren Lebensgefährten Johannes eichner zu verdanken, dass das lenbachhaus heute so eine große, weltberühmte Bildersammlung von Mitgliedern des "Blauen Reiter" besitzt.
she always was a bit in kandinsky´s shadow,
though she created a great Oeuvre herself.
and due to her extensive donation the lenbachhaus owns most of the world-famous creations of the expressionistic "Blue Rider" Group, of which kandinsky also was part of.
münter´s painting below shows somewhat characteristic kandinsky´s Position...
 
kurzbeschreibung des folgenden bildes -
und münters Beziehung zu kandinsky hier

 
die Ausstellung gefällt mir sehr gut,
ich werde vielleicht nochmal hineingehen,
falls ich es zeitlich schaffe.
allerdings habe ich durchaus meine "Lieblinge" -
v.a. expressionistische bilder in kräftigen farben.
sie hatte auch Phasen mit dunklen, braunlastigen Bildern,
die jetzt nicht so mein ding sind.
my favorite paintings are the ones with the bright Colors -
the Exhibition also Shows some which are more in dark and Brown Colors (not so much my thing).
 
leider durfte man nicht fotografieren,
ich greife deshalb auf Fotos aus dem www zurück*
taking photos was not allowed,
so i try to help myself with the www
 
ein großes Thema war immer wieder die oberbayerische Landschaft:
one of her great subjects was the landscape of the alpine upland:


 
übrigens kam münter über die fotografie zum malen.
aufgrund von Erbschaft wohlhabend,
reiste sie auch viel in der welt herum.
teilweise lebte sie auch in skandinavien
(wo das bild mit den Erdbeeren am Kaffeetisch entstand).
die Ausstellung ist im anschluss an münchen
auch in Dänemark zu sehen.
btw, münter started her artistic way with taking photos,
painting came later.
wealthy by heritage, she traveled the world.
there were years she lived in scandinavia
(where the painting with the strawberries at the coffeetable was made).


 
kubistische Tendenzen: die sinnende II, 1928;
münter malte auch beeinflusst von oberbayrischen bräuchen (weltliche wie religiöse) - allerdings auch hier oft in dunklen farben... eher eine ausnahme davon das maschkera-bild.

 
vielseitig: auch Linolschnitte gehörten zu ihrem Repertoire.
versatile: linocuts also were in her Repertoire.

 
über das portraitmalen schrieb sie:
"... es ist die schwerste, ... die äußerste aufgabe für den Künstler".
das seh ich genauso;)
she wrote about Portrait painting: it is the most difficult Task for artists...
that´s what i also think:)
eins ihrer Portraits, vermutlich das bekannteste, hängt auch gleich am beginn der Ausstellung:
marianne von werefkin (1909), eine künstlerfreundin, der münter wichtige Impulse in Richtung expressionimus verdankte.
i suppose one of her most famous Portraits is the one of marianne von werefkin, an Artist friend, who was an important Impulse for münter´s way into expressionism.
this Portrait is hung at the start of the Exhibition.

 
und genau dieses bild wollte ich als wocheneintrag
für mein stoffjournal nachsticken.
(in photoshop auf die Konturen in s/w reduziert,
diese grobe Skizze auf Stoff gedruckt, teilweise mit inktense stiften vorkoloriert...)
and that was exactly the painting i wanted to embroider as the weekly Addition to my fabric scroll

 
erstmal habe ich im gesicht viel zu dunkel angefangen...
gerade das gesicht fiel mir echt schwer, weil ich mit den fadenfarben (ich hab da ja eine begrenzte Auswahl) nicht immer so konnte, wie ich wollte. außerdem fand ich das mehrfarbige sticken auf der kleinen gesichtsfläche dann doch sehr schwierig. egal - es soll ja nur ein Erinnerungsstück an die Ausstellung sein.
first i started way too dark in the face...
the face really was a challenge, because i couldn´t take the Colors that i liked (i´m limited in choice of yarn). and working on a small scale also was tempting. - but then, it just should be a reminder of the Exhibition.


 
die restlichen flächen fand ich dann nicht mehr so schwer.
genau geht´s da eh nicht;)
the larger Areas were easier to do.
no precision necessary;)
ach ja, der gelbe Hintergrund... münter hatte marianne von werefkin vor dem gelben teil des "russenhauses" (siehe oben) gemalt.
the yellow Background: münter had painted her friend in front of the yellow part of the house (see above)

 
~~~~~~~~~
im museumsshop fand ich dann noch ein büchlein,
in dem auch Stickereien von münter sind.
 (hier: stilisierte pflanzen nach entwurf von kandinsky)
das muss ich nochmal ziehen lassen,
könnte auch eine quelle der Inspiration sein:) 
münter obviously also made some embroideries...
a chapter for future Inspiration maybe:)

~~~~~~~
da ich auf meiner stoffrolle ja gerne auch ein paar wörter zur info dazufüge - und dies oft auf gewebten Feldern mache - möchte ich diese stoffstreifen diesmal auch zum muster-mittwoch verlinken:
hier habe ich übrigens ein Basisstück nur "eingeschlitzt" und dorthinein die waagrechten streifen geflochten.
i often add some words on woven fields - so this week i want to link the Cloth strips to the current MuMi theme "striped".
this time i only made slits into the base fabric and drew the yellow strips through them.
 

 
die Beschriftung dann mit Schablone und Stickgarn...
writing with stencil and embroidery yarn...
 

 
so dass das stück der Woche so aussieht:
so the Piece for this week Looks this way:

 
ich wünsche euch dann noch einen gemütlichen
Streif-Zug durch die anderen MuMi-Links...
der gestreifte Engel ist übrigens ein uralt-Schnitzwerk aus frühen tagen;)
und feiert den Advent (>ajj):
enjoy your wanderings through the links...
the striped angel is a carving from many years ago;)
and celebrate Advent (>ajj):

~~~~~~~~~~~~
sonntag schneite es wieder, mit massiven Schneeverwehungen diesmal,
ein Großteil des verkehrs im land kam vorübergehend zum erliegen.
auch wir mussten leider einen besuch bei sohn#1 absagen...
das letzte stück schließlich -
tja, soll das jetzt noch drei jahre so weiter gehen?
es ist unfassbar, wie dieser typ durch den Weltfrieden trampelt. 
on sunday again we got massive snow showers,
most of the traffic in the Country was down for a few hours
and we had to cancel a visit at son#1 ...
the last Piece is a political Piece (with some pun),
i doubt this man will improve peace in the world:(
 

[*leider konnte ich nicht für alle münter-bilder dem Copyright nachgehen,
deswegen bei Problemen damit bitte melden, ich lösche umgehend]

Monday, December 04, 2017

into advent

einen schönen Advent allen meinen bloglesern
(er ist ja kurz dieses jahr...
mit hl.abend am 4. sonntag)
Plätzchen hab ich natürlich noch nicht gebacken,
aber sohn#1: chai-sterne,
serviert mit Kaffee:)
wishing my blog Readers a wonderful Advent
(which is short this year...)
i didn´t bake Cookies so far,
but son#1 did: chai-stars,
served with coffee:)
 
 
wir hatten die Woche über immer etwas Schnee,
eigentlich nur feine zuckerspuren,
so richtig weiß war es erst gestern.
das stoffstück ist ein sonnenprint vom sommer:)
we had some snow throughout the week,
but actually only like traces of sugar...
full whiteness came yesterday.
the fabric Piece is a sun print from summer:)


 
am sa, 25. 11. war ich mit einer Freundin im TIM
(textilmuseum Augsburg) zur alljährlichen
weihnachtsverkaufsausstellung.
sie haben schöne Sachen, aber es wiederholt sich über die jahre.
on sat, 11th nov, i was at an Exhibition at the textile Museum (TIM) in Augsburg,
where each year fabric creations are sold.
they have nice things, but if you have seen it for three years, there is not much new...

 
dann lief zu meiner Freude am montag viel musik
von Jimi Hendrix im Radio
(hab meistens rock Antenne eingestellt) -
es wurde ausgiebig sein 75. Geburtstag gefeiert
(deswegen verlinke ich gleich mal zu ajj).
then to my delight on monday the Radio played
a lot of Jimi hendrix´s Songs
to celebrate his 75th birthday.
(so i will link to ajj´s "celebrate"-theme)

 
der rolling Stone listet ihn ja nach wie vor als besten Gitarristen aller Zeiten -
was da noch alles kommen hätte können, wenn er nicht so jung gestorben wäre...
mag man sich gar nicht ausmalen.
the rolling Stone lists him still as the
imagine what he would have been able to produce if he didn´t die that young...
 
ich hab also mein bisher nie benutztes blumen-foam-stempelset (making memories) herausgekramt,
außerdem den Hendrixkopf stempel (Acapella) und für die Jahreszahl meine metallschablonen;
aus einem Stoff (Guitar Solos von Michael Miller) ein Stückchen herausgeschnitten und los gings... 
i grabbed my foam flower set (making memories - never used so far), the stamp of hendrix´s head (Acapella) and the metal stencils for the numbers;
cut a Piece from the fabric guitar solos (Michael miller) and started...

 
zum abrunden wollte ich noch ein Stückchen des flower-power stoffs (peace and love von timeless treasures) dazunähen.
mir ein immerwährendes rätsel, wie man - sogar als stoffhersteller - das peacezeichen mit dem Mercedesstern verwechseln kann...
ich muss es einfach immer mit einem stift korrigieren;)
then i wanted to add a Piece of the flower-power fabric peace and love (timeless treasures).
can anybody tell me why so often the Symbol of peace is mixed up with the Mercedes star?
i just have to make a correction with my pen;)

 
die aufgestempelten Blumen wurden mit entsprechendem garn umstickt,
die gekauften stoffstücke mit dem schlingstich appliziert.
the edges of the stamped flowers were embroidered with matching yarn,
the fabric pieces appliqued with the buttonhole stitch.

 
am nächsten morgen dann:
ich weiß, es ist Natur, aber da könnte ich unseren kater immer auf den Mond schießen...
next morning:
i know it is nature, but i could shoot our tomcat to the moon...
he killed a robin

 
da timmy s/w ist, entsprechendes nine-patch genäht,
mit kantha stichen verziert
as timmy is b/w i sewed a matching nine-patch
and embroidered it with kantha stitches.
 
 
 und ein paar rotkehlchenfedern dazugestickt
added some Robin feathers
 
 
und dann war das ja auch noch die Woche des glyphosat skandals...
monsanto wird sich gefreut haben...
und ich hab immer noch eine riesenwut im bauch!!
and then some german politics...
a scandal about a pesticide that will damage the biodiversity
(and might even be a carcinogen)
 
 
meine stoffrolle ist jetzt einen Monat alt und ist ein projekt, das mir richtig spaß macht.
perfekt, um die langen Winterabende nicht nur zu verpennen.
ich stückle meistens größere oder kleinere stoffstücke an, da es sich so besser handhaben lässt.
(A: übereinandergelegt, mit schlingstich, B: beide stücke mit dem vorne nahezu unsichtbaren stich, den ich von jude hill gelernt habe, umgeschlagen und dann zs.genäht).
my fabric scroll now is one month old and a Project i really enjoy.
i add fabric pieces for better handling while stitching...
A: overlapping, with the buttonhole stitch,
or B: both parts turned with the invisible stitch
i learned from jude hill and then sewed together 

 
mal sehen wie viel ich noch anstückeln kann,
bevor ich eine neue rolle beginne...
i will see how much i can add before i will start a new roll...